Satzung

  1. Name und Sitz des Vereins
    Der Verein führt den Namen „FC Bayern München Fanclub“ mit dem Sitz in Nordhalben. Der Verein ist nicht im Vereinsregister eingetragen.
  2. Zweck des Vereins
    Der Verein pflegt die Geselligkeit mit allen Anhängern des FC Bayern München. Fußballspiele des FCB werden besucht. Der Fanclub bestreitet Freundschaftsfußballspiele gegen andere Clubs. Veranstaltungen werden für die Mitglieder durchgeführt, um die Freundschaft, den Zusammenhalt und gemeinsame Interessen zu pflegen. Weiterhin soll mit attraktiven, auch sportlichen Veranstaltungen ein Mehrwert für die Bevölkerung von Nordhalben und Umgebung entstehen. Das Außenbild von Nordhalben wird dabei positiv geprägt.
  3. Mitgliedschaft
    Die Aufnahme eines Mitglieds kann durch ein Vorstandschaftsmitglied oder über die Fanclub-Website mittels Aufnahmeantrag erfolgen.
  4. Kündigung der Mitgliedschaft
    Die Kündigung der Mitgliedschaft bedarf der schriftlichen Form. Eine fristlose Kündigung durch die Vorstandschaft ist nur bei vereinsschädigendem Verhalten oder Zahlungsrückstand von mindestens einem Jahr möglich.
  5. Vorstandschaft
    Die Vorstandschaft setzt sich zusammen aus: 1. Vorstand, 2. Vorstand, 3. Vorstand, Kassier, Schriftführer, Sportliche Leitung (bestehend aus 2 Personen), Webmaster und fünf Beisitzern. Die Mitgliederversammlung kann auch jeweils beschließen, dass eine „Doppelspitze“ aus zwei ersten Vorsitzenden gebildet wird. Sollte Uneinigkeit der beiden ersten Vorstände bestehen, ist das betroffene Thema in der Vorstandschaft vorzutragen. Es entscheidet das komplette Gremium der Vorstandschaft über diesen Punkt/Thema. Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefasst. Ein Vorstandsmitglied ist jeweils alleine vertretungsberechtigt.
  6. Aufgaben der Vorstandschaft
    Der Verein wird von den beiden ersten Vorständen in der Öffentlichkeit vertreten. Der 2. Vorstand und 3. Vorstand unterstützen diese dabei und vertreten diese bei Abwesenheit. Der Kassier führt die Kasse unter persönlicher Verantwortung. Er sorgt für die richtige und rechtzeitige Einziehung der Vereinsbeträge und leistet für die laufenden Ausgaben Zahlung. Der Schriftführer führt Protokoll bei Versammlungen und Vorstandschaftssitzungen. Der Webmaster ist für Aktualisierung der fanclubeigenen Homepage verantwortlich. Das Training sowie die Teilnahme der fanclubeigenen Mannschaft bei Fußballturnieren organisiert die Sportliche Leitung. Die Beisitzer unterstützen die Vorstandschaft bei der Organisation von Fanclub-Veranstaltungen.
  7. Pflichten der Mitglieder
    Jedes Mitglied verpflichtet sich durch die Unterzeichnung der Einzugsermächtigung zur Zahlung des Jahresbeitrags. Es erkennt die gegenwärtige Satzung und sonstige Vereinsbestimmungen an.
  8. Jahreshauptversammlung
    Jedes Jahr findet eine Jahreshauptversammlung statt, auf der die Vorstandschaft ihren Mitgliedern einen Tätigkeitsbericht abgibt. Anträge der Mitglieder werden in der Jahreshauptversammlung besprochen und dann der Versammlung zur Abstimmung vorgelegt.
  9. Wahlen
    Alle zwei Jahre finden im Rahmen der Jahreshauptversammlung Neuwahlen statt. Wahlberechtigt ist jedes, bei der Versammlung volljährige anwesende Mitglied. Gewählt werden kann jedes volljährige, anwesende Mitglied. Ausnahmen sind durchaus möglich, z. B. bei Abwesenheit, nur bei vorhergehender Abstimmung. Die Wahlen sind in geheimer Abstimmung durchzuführen, soweit mehr als ein Wahlvorschlag eingeht. Bei nur einem Wahlvorschlag kann die offene Wahl bestimmt werden.
  10. Vorstandschaftssitzungen / Beschlussfassungen
    Mindestens alle zwei Monate findet eine Vorstandschaftssitzung statt. Jedes Vorstandschaftsmitglied hat das gleiche Stimmrecht. Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefasst. Die Vorstandschaft ist beschlussfähig, wenn mehr als 50 % der gewählten Vorstandschaftsmitglieder anwesend sind.
  11. Beiträge
    Die Beiträge werden jährlich im März durch Abbuchung eingezogen. Beitragsfreiheit besteht für Mitglieder, wenn soziale Gesichtspunkte bestehen. Gründe für Beitragsfreiheit sind der Vorstandschaft zu melden. Die Beiträge werden jährlich bei der Jahreshauptversammlung festgelegt. Zurzeit beträgt der Jahresbeitrag 13,00 Euro für Erwachsene, 7,00 Euro für Jugendliche ab 14 Jahren; Ehepaare zahlen zusammen 22,00 Euro. Kinder im Alter von 0 – 13 Jahren sowie Ehrenmitglieder sind beitragsfrei.
  12. Kassenberechtigung
    Die Kassenberechtigung ist für die beiden ersten Vorstände, sowie den Kassier erteilt. Sowohl die ersten beiden Vorstände als auch der Kassier erhalten jeweils Einzelvollmacht auf die Vereinskonten.
  13. Satzungsänderung
    Eine Satzungsänderung kann nur in einer bekanntgegebenen Jahreshauptversammlung durchgeführt werden. Hierfür ist die Zustimmung von 50 % der anwesenden Mitglieder notwendig.
  14. Beginn und Ende der Satzung
    Die Satzung tritt ab 13. Mai 2017 in Kraft. Sie gilt bis auf weiteres.